raupe

Über die Raupe Nimmersatt

Marzipantorte 7. March 2009

Filed under: Rezepte — raupe @ 10:40 pm
Tags: ,

Hab heute zum ersten Mal eine Marzipantorte gemacht. War eigentlich ganz einfach. Hab allerdings den Biscuitboden diesmal nicht selbst gemacht….. Bin gespannt wie sie schmeckt!!

Foto und Berichterstattung gibt es morgen!!

Zutaten:

Eier
4 EL Wasser, heißes
130 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
100 g Speisestärke
1 Glas Marmelade (Kirsche)
200 g Haselnüsse, gemahlen
800 ml Schlagsahne
4 Pck. Vanillinzucker
4 Pck. Sahnesteif
400 g Marzipan (Rohmasse)
100 g Puderzucker

Zubereitung

Für den Biskuitteig die Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillinzucker mischen. In 1 Minute unter Rühren einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl mit Backpulver und Speisestärke mischen, sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (Heißluft: 160°C, Gas: Stufe 2-3) etwa 35 Minuten backen.
Hinweis: Bitte Gebrauchsanleitung für den Herd beachten.

Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend das Backpapier vorsichtig abziehen. 2-mal durchschneiden.

Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen. Beim Ausrollen immer die Seiten öffnen und so groß ausrollen, dass die Fläche an den Seiten immer 10 cm größer ist als der Tortenboden an Durchmesser hat.

Die beiden Tortenböden mit Kirschmarmelade dünn bestreichen. Die 800 ml Schlagsahne steif schlagen, 4 Pck. Vanillinzucker und 4 Pck. Sahnesteif hinzugeben. Die Haselnüsse unter die Sahne heben.
1/3 der Sahnemasse auf den unteren Tortenboden verteilen. Den zweiten Boden auflegen und erneut 1/3 der Sahnemasse darauf verteilen. Den dritten Boden auflegen und restliche Sahne verteilen.

Obere Folienschicht vom Marzipan entfernen. Marzipan mit der unteren Folie über die Torte legen. Untere Folie entfernen und überstehendes Marzipan mit einem Messer abtrennen. Restmarzipan kann für die Dekoration verwendet werden

 

Kickers Offenbach 11. December 2006

Filed under: Uncategorized — raupe @ 9:40 am

Also, ich muss ja sagen, es hat sich wirklich gelohnt mal wieder auf den “Berg” zu gehen!

War ja ein super Spiel gegen die Kölner🙂 Und meine Pechsträhne, dass die Kickers verlieren, wenn ich da bin, ist auch gebrochen *freu*

Das nächste Spiel kann kommen!! (DFB Pokal gegen Wacker Burghausen am 20.12.2006 um 19h)

 

Beinahe mein Schloss :-) 5. December 2006

Filed under: Über mich — raupe @ 10:54 am

schloss.jpg

Alt-Raudten

PROVINZ SCHLESIEN – REGIERUNGSBEZIRK BRESLAU – KREIS LÜBEN

Das Schloss in Alt-Raudten wurde von dem Landeshauptmann Grafen von Nostitz erbaut; kam dann an einen Baron von Sack, welcher vermählt war mit einer von Schweinitz. Im Jahre 1776 kam es durch Erbvertrag an den “Geheimen Rath von Schweinitz” und war bis 1945 in der Schweinitz´schen Familie verblieben.

 

Schlafende Robbe

Filed under: Tiere — raupe @ 8:34 am
Tags: ,

03.jpg

Nach meiner Überzeugung gibt es kaum ein größeres Vergnügen, als auch im tiefsten Winter nachts im Bett warme Füße zu haben.
Iwan Turgenjew

 

Diplomarbeit 4. December 2006

Filed under: Über mich — raupe @ 11:09 am

Habe jetzt lange nix mehr geschrieben, aber das wir sich in Zukunft hoffentlich ändern.

Momentan schreibe ich bis Ende April 2007 meine Diplomarbeit in Darmstadt bei der Firma ARCADIS Consult GmbH (www.arcadis.de). Dort habe ich auch schon letztes Jahr mein Berufspraktisches Semester absolviert.

Das Thema meiner Diplomarbeit lautet:

Erprobung eines Verfahrens zum mikrobiellen Abbau von leichtflüchtig chlorierten Kohlenwasserstoffen (LCKW) in Kluftgrundwasserleitern.

So das wars dann erst mal – muss weiterschreiben.

 

Huhu alle zusammen 14. March 2006

Filed under: Über mich — raupe @ 2:08 am

So, jetzt hab auch ich es endlich in die Weiten des Internets geschafft!